HERZLICH WILLKOMMEN in meinem KUNSTTAGEBUCH * WELCOME TO MY ART DIARY




Montag, April 01, 2013

April 2013

28.04.

Begegnung / encounter


Gestern besuchte ich eine Kollegin des Frauenkunstforums
in ihrem neuen "offenen" Atelier in Dortmund.
Von 11 bis 14 Uhr konnte man sich die Räume
und die abstrakten Bilder von Claudia Quick anschauen.
Das Atelier liegt in einem ruhigen Hinterhof neben einem Theater.

Nächste Woche findet dort das Ateliertreffen 
mit allen Künstlerinnen des Frauenkunstforums statt.
Anschließend steht ein gemeinsamer Besuch im Dortmunder U an.



27.04.

Ausstellung / exhibition

 



„Unterwegs“ lautet der Titel meiner nächsten Ausstellung am 12.05.2013 im Kulturpunkt Wipperfürth.

„Unterwegs“ lässt viele Assoziationen zu.  
Es kann das Fernweh  nach  fremden  Ländern beschreiben oder die näheren Umgebung. Hinter dem Begriff kann sich die Reise zu den eigenen Wurzeln verbergen, aber auch Flüchtlinge sind unterwegs.

Die meisten  meiner Arbeiten weisen auf  konkrete Orte hin wie „Berlin“, „Rom“ oder „Madrid“. Hierbei versuche ich den Realismus mit der Abstraktion verschmelzen zu lassen.


 
Verschiedenes Material und Techniken, wie Acrylfarbe, Steinmehl, Plakate und Fotodruck werden untereinander gemischt. Ich variiere die Farben, setze Fließspuren und löse die Bilder so aus der Begrenzung von Raum und Zeit.  


                   
Ich male und zeichne auch immer „unterwegs“ in meine Skizzenbücher. Diese meist urbanen Skizzen werden zu einer Wandcollage zusammen gestellt, die wie Tagebucheinträge des letzten halben Jahres wirken.




26.04.

Weihnachten / christmas

 

Ich bin malerisch schon wieder in der
Weihnachtszeit angekommen. 
Das liegt an einer Auftragsarbeit 
für einen Adventskalender.
Zahlreiche Motive liegen schon auf meinem Arbeitstisch.
Ich male mit den Farben von Winsor and Newton,
da sie durch ihre hohe Pigmentierung 
eine tolle Leuchtkraft haben.   


25.04.

 Neuer Header

Fotograf: Juri Trotno


 23.04.


Mappe / portfolio


 Mein Mappenschüler und ich stellten gestern
die Bewerbungsmappe (Kommunikationsdesign)zusammen.
Dazu sichteten wir die Arbeiten, 
stellten sie thematisch zusammen und 
ordneten sie auf grauer Pappe ordentlich an.
Digitale Arbeiten (waren hier erlaubt), Zeichnungen, 
Acryl- und Aquarellarbeiten,
Storyboards und Collagen waren dabei.
  
Auf jede Papprückseite wurde die Adresse geschrieben.
Nachdem sie mit Haftpunkten aufgeklebt waren,
wurde ein Inhaltsverzeichnis angelegt,
welches vorne in die Mappe kam.
Da das erste und letzte Bild im Gedächtnis bleiben,
kamen die besten beiden Arbeiten
an diese Stellen. 
 
Morgen ist die erste Mappenabgabe.
Ich drücke ihm soooooo sehr die Daumen.
    
 Außerdem:



 Vorankündigung für Wippkultur in der MZ.






22.04.   

  Galerie auf Zeit

 

Ich habe die "Galerie auf Zeit" im Schaufenster in der Friedrich-Ebert-Str.351 in Kierspe wieder eröffnet. 

Diesmal lud ich Silvia Baukloh (figurale Kunst,links) 
und Annette Gonserowski (Lyrik, rechts) ein, sich mit dem Thema "Zerissenheit" auseinander zu setzten.
 


Für fünf Wochen ist die Ausstellung zu sehen,
dann wird ein neues Thema umgesetzt. 




21.04.   

  Portrait

Einige Portraits werden zur Zeit 
von mir abgearbeitet...




20.04.   

  Ausstellung / exhibition

Zur Zeit (bis zum 5. Mai)läuft in der Stadtgalerie Neuenrade eine Ausstellung von Jutta Rohwerder mit dem Titel "ich schenke dir ein Kleid...".
Ich war in der Ausstellung und war sehr fasziniert von einem ca. drei Meter hohen Mantel, der aus alten Gebetsbüchern zusammen genäht war. Der Mantel war mit eigenen Zeichnungen und Texten versehen, die ebenfalls aufgenäht wurden. 


  

19.04.   

  Bierdeckel / beermats

Vor einiger Zeit habe ich die liebe Mano (Kunstschaffende und Bloggerin) angeschrieben, ob sie vielleicht an meiner Bierdeckelkunstaktion teilnehmen mag.

Jetzt traf ein bunter Briefumschlag mit
vier abstrakt gestalteten Bierdeckeln b ei mir ein. Es geht langsam auf die 100 Stück zu.
Wenn diese zusammen sind,
werden sie ausgestellt.  
 



18.04.
  
Schon lange Zeit habe ich ein Bild im Kopf:
Meine Gemälde inmitten einer alten Industrieanlage.
Heute nahm dieses Bild reale Formen an,
nämlich ein Fototermin in einem alten Kieswerk.

Am Morgen war der Himmel noch mit
schweren Regenwolken bedeckt.
Zum Glück brach er gegen Mittag auf.
Am Kieswerk schien dann endlich die Sonne.

Der Fotograf hatte viel Ideen 
und machte gefühlte 100.000 Fotos. 
Hier einige Fotos:
 

Der Nachmittag hat wahnsinnig viel Spaß gemacht.
Jetzt heißt es abwarten, bis 
der Fotograf die Fotos bearbeitet hat.




16.04.   

Momentan helfe ich einem jungen Mann bei seiner Bewerbungsmappe für einen Studienplatz. Sein Wunsch: Kommunikationsdesign. 

Das ist viel Arbeit, weil für die Mappe innerhalb von drei Wochen 20 bis 25 Arbeiten fertig sein müssen.

Da steckt viel Fleißarbeit hinter.

Ich hoffe dass die Mappe termingerecht fertig wird und der Junge seine Chance bekommt.



09.04.   

  Rom / Rome


Das Rombild nimmt immer mehr Formen an.
Nachdem der Fiat fertig war,
kamen jetzt die Fenster an die Reihe.
Nun fehlen noch Menschen.
Die werden als nächster Arbeitsschritt folgen. 

(Dieses Foto ist ein Ausschnitt 
von der rechten Bildhälfte.)



07.04.   

  Herz / heart






05.04.   

  Romatisch / romantic



Ein weiteres Bild ist im Skizzenbuch entstanden.
Die Frisur habe ich meiner Tochter 
einmal für eine Teathervorführung gemacht.
Licht und Schattenpartien bringen Leben ins Haar.




04.04.   

  Kirschblüte / cherry blossom

Heute habe ich Fotos meiner Tochter durchstöbert. 
Ich fand ein tolles Foto und 
habe es mit Aquarell und Bleistift gemalt.
 


Das Bild werde ich rahmen lassen und
dem "Modell" schenken...
 





03.04.   

 

Heute war der Ausstellungsabbau in Arnsberg.
Wieder ging eine schöne Ausstellung zu Ende.
Als Nächstes folgen zwei Ausstellungen im Mai.
Außerdem war ich bei einem Fotografen.
Ich habe einen Termin für Außenaufnahmen gemacht.
 Es werden Fotos auf einem alten Industriegelände entstehen.
Portraits und "die Künstlerin mit Gemälden".

Ähnliche Fotografien sah ich auf der 
Homepage des Fotografen
und die waren richtig klasse.
Es ist das erste Mal, dass ich
ein Profishooting machen lasse und
bin schon sehr gespannt darauf.

Jetzt muss es nur wärmer werden,
damit die Nase nicht rot wird und läuft...

 
01.04.   

Skizzen / sketches

Einblick in mein Skizzenbuch: 


Netterweise hat mir hier jemand Modell gestanden, bzw. "gelegen".

Es ging bei den Skizzen um die Hände, die Haare 
und die Komposition beim Hochformat.

Bevor ich auf einer Leinwand arbeite,
probiere ich zig verschiedene Variationen als Skizzen aus.
Manchmal merke ich dabei, dass es nicht so interessant wird,
wie ich es mir vorgestellt habe.
Dann lasse ich die Idee erst einmal ruhen.

Einige Zeit später probiere ich neue Varianten aus.
Oft ergeben sich dann zufrieden stellende Ergebnisse.

Die intensive Auseinandersetzung 
mit dem Motiv ist das Wichtigste, 
um alle Facetten kennen zu lernen.



Kommentare:

  1. Liebe Claudia,
    da bin ich durch Zufall heute Morgen auf deinen sehr "ansprechenden" Blog gestoßen. Dazu klassische Musik und ich fühle mich wie in einder anderen Welt. Weg von der Alltäglichkeit. Ich bin wirklich restlos begeistert von deinen Bildern und Skizzen. Ich bin keine Kunstverständige, aber -interessierte! ;-) Und ich mag deinen Stil zu malen und die Vielseitigkeit. Und ich weiss jetzt schon, dass ich sehr gerne immer wieder mal in deine Welt eintauche. Zu Entspannung und Inspiration.
    P.S. Dein Wasserbild ....! WOW! Und mit "was hat der Künstler sich dabei gedacht ..!" Als Schüler konnt ich diesen Spruch nicht leiden, aber hier ist ein kritischer Hintergrund auf Leinwand gebracht!

    Liebe Grüße
    und einen schönen Ostermontag mit blauem Himmel und viel Licht ;-)
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Danke, für den kleinen Einblick in dein Skizzenbuch. Ohne mein Skizzenbüchlein geht auch nichts. Unzählige Vorarbeiten sind letztlich wichtig für ein gutes Endergebnis.
    Einen lieben Gruß, Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia,
    bin durch deinen? anderen Blog auf dich aufmerksam geworden und freue mich so sehr, wenn ich bei anderen mal im Skizzenblock neugierig sein darf.
    Ich denke, der Blog "Inspirationen..." (zu dumm, Seite schon geschlossen- Name nicht notiert) ist auch von dir, zumindest schließe ich aufgrund der Fotos darauf. Nun werde ich aber schnell ein Lesezeichen setzen, damit ich später noch weiter bei dir stöbern kann.
    Viele Grüße-
    Heidi A.

    AntwortenLöschen
  4. Du hast außergewöhnliche und wirklich schöne Zeichnungen, ebenso Gemälde. Besonders die Farbintensität ist beeindruckend :)

    AntwortenLöschen
  5. Es sind wieder sehr tolle Zeichnungen und Sketches dabei. Das Shooting ist auch sehr gelungen.

    LG Carmi

    AntwortenLöschen